Luis Alberto Rojas Arteaga

Luis Rojas-Arteaga kl_MG_0437„Bevor ich nach Frankfurt kam, arbeitete ich in einer der größten Akupunkturpraxen in Lima mit: Ich leitete eine sehr erfolgreiche und bei den Menschen sehr beliebte Akupunkturpraxis in einer ländlichen Gemeinde Perus – eine solide Grundlage hierfür war meine mehrjährige intensive Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin an der internationalen Nei Jing-Schule. In drei Kontinenten habe ich bereits viel Arbeits- und Lebenserfahrung gesammelt. Was mich an der Traditionellen Chinesischen Medizin so fasziniert, ist die Universalität der dahinter stehenden Philosophie, die zum Verständnis des Menschen, seiner Umwelt und seiner Krankheiten – unabhängig von der jeweiligen Kultur – verhilft. Die Menschen, die in meine Praxis kommen, empfange ich mit viel Respekt und Vorfreude auf die gemeinsame Arbeit. Denn nach dem Verständnis der Traditionellen Chinesischen Medizin geht es nicht darum, Krankheiten zu kurieren, sondern den Menschen zu heilen – der Patient muss selbst dazu beitragen innerhalb des Heilprozesses. Ich nehme meine Patienten sehr ernst: Jedem Einzelnen widme ich genügend Zeit und betrachte ihn immer im Zusammenhang mit seiner individuellen Lebenssituation und seinen gesundheitlichen Problemen. Meine Kenntnisse möchte ich gerne jedem, der sich dafür interessiert, weitervermitteln. Aus diesem Grund biete ich die Ausbildungskurse in Traditioneller Chinesischer Medizin mit Schwerpunkt Akupunktur an.“

Empfehlung der Stiftung AUSWEGE

IVH Logo

Gundula Rojas Arteaga

Gundula-Merguet „Seit 1996 widme ich mich der Traditionellen Chinesischen Medizin. Meiner dreijährigen Ausbildung bei der internationalen Nei Jing-Schule schlossen sich sieben Jahre TCM-Ausbildung bei Luis an. Seit dem Jahre 2002 arbeiten wir beide nun zusammen in unserer Naturheilpraxis in Frankfurt am Main, wo wir ausschließlich mit Traditioneller Chinesischer Medizin – und zwar vorwiegend mit Akupunktur und Moxibustion – behandeln. Seitdem ich 2011 die Heilpraktikerprüfung bestanden habe, arbeite ich als behandelnde Therapeutin in der Praxis mit.”